Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017

Generalversammlung 2017
Am 3. Februar 2017 durften wir rund 120 Vereinsmitglieder zu unserer jährlichen Generalversammlung im Pfarreisaal St. Johannes begrüssen. An diesem Abend gab Hubert Bachmann seinen Austritt aus dem Vorstand bekannt, so dass wir, Uta Pfulg-Leu und Pascale Schmid Knüsel das Co-Präsidium als Übergangslösung übernahmen. Erfreulicherweise haben Petra Jauch und Eliane Birchmeier sich bereit erklärt im Vorstand mit zu arbeiten. So konnte das Fortbestehen des Vereins für ein weiteres Jahr gesichert werden. Als Gastreferenten durften wir Thomas Huwyler, Geschäftsführer des ESAF 2019 und Jascha Hager, Zuger Stadtingenieur begrüssen. Sie informierten uns über den aktuellen Stand der Planung des ESAF 2019, respektive über die Pläne der Stadtentwässerung.

Vorstand
Der Vorstand traf sich zu 7 Sitzungen und nahm unter anderem an Generalversammlungen anderer Quartiervereine und Nachbarschaften teil. Wir schätzen diesen Austausch sehr und können auch immer wieder neue Ideen sammeln. Auch an den Neuzuzüger-Apéros der Stadt Zug bemühen wir uns um neue Mitglieder, indem wir vor Ort unseren Verein präsentieren.

Veranstaltungen
Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums des EVZ und dem grossen Fest auf dem Arenaplatz haben wir dieses Jahr auf ein Quartierfest verzichtet. Wir waren aber nicht untätig und haben folgende Anlässe organisiert:

16.01.2017 Jassabend
03.02.2017 Generalversammlung
08.03.2017 Führung durch die Bossard Arena
17.05.2017 Hertirundgang mit Christian Raschle
26.09.2017 Führung Stadtentwässerung
12.11.2017 Active Sunday in der Hertiturnhalle
15.11.2017 Infoabend betreffend Überbauung Hertizentrum

Mit diesen Anlässen konnten wir ein breites Publikum ansprechen und sind auch auf reges Interesse gestossen. Für das nächste Jahr planen wir wieder Anlässe für jedermann und freuen uns jetzt schon, Sie an einem oder mehreren dieser Anlässe begrüssen zu dürfen.

Internetseite
Raphael Gisler hat auch in diesem Jahr wieder einen tollen Einsatz geleistet und unsere Homepage laufend aktualisiert. Wir erhalten immer wieder tolle Feedbacks und freuen uns, dass unsere Homepage so rege besucht wird.

Politik/Verkehr
Wir stehen in regem Kontakt mit der Stadt Zug, können unsere Anliegen platzieren und werden laufend informiert über Themen, die unser Quartier betreffen. Dieses Jahr haben wir aktuelle Infos zur Zone 30 und der Poststelle Herti erhalten und konnten einen Infoanlass zur Hertizentrums-Überbauung mit André Wicki (Vorsteher Baudepartement Stadt Zug), Urban Keiser (Präsident Korporation Zug) und Walter Baumann (Leiter Bau / Immobilien / Centermanagement Migros) durchführen.



ZUGWEST Kurier
Unser ZUGWEST Kurier ist wieder im Mai und im November dieses Jahres erschienen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Silvia Perucchi für ihren grossen Einsatz. Leider wird Frau Perucchi per GV 2018 aus unserem Vorstand austreten. Da die Arbeit rund um den Kurier mit erheblichem finanziellen sowie personellem Aufwand verbunden ist, sind wir aufgrund der aktuellen Situation gezwungen, uns neu zu organisieren und den Kurier bis auf weiteres still zu legen. Neue Ideen sind vorhanden und wir setzen alles daran, Sie auch weiterhin über das Vereinsleben orientieren zu können. Bitte beachten Sie unsere Homepage http://www.zugwest.ch/ und die Aushänge im Hertizentrum und im Pfarreiheim St. Johannes.

Eidg. Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug
Wir durften das erste Mal an einer Sitzung mit Thomas Huwyler, Geschäftsführer ESAF 2019 und Vorstandsmitgliedern von anderen Vereinen teilnehmen. Die Planung dieses Festes ist in vollem Gang und wir schätzen es sehr, dass wir die Anliegen, Fragen und Bedenken unserer Mitglieder an dieser Sitzung, wie auch an weiteren Sitzungen platzieren dürfen.

Schlussbemerkungen
Das Jahr 2017 war unser erstes Vereinsjahr im Amt als Co-Präsidentinnen. Es war ein ereignisreiches und spannendes, aber auch intensives Jahr. Unser Vorstand ist bestrebt, unseren Mitgliedern abwechslungsreiche Anlässe zu bieten, sie aber auch über aktuelle Projekte in unserem Quartier zu informieren und in diversen Gremien zu vertreten. Dies benötigt Ressourcen und bringt uns an gewisse Grenzen. Diese Situation verschärft sich noch dadurch, dass per nächster GV zwei Austritte aus dem Vorstand anstehen und wir weiter auf der Suche nach weiteren Vorstandsmitgliedern sind.

Dank
Zum Schluss möchten wir unseren Kolleginnen im Vorstand herzlich danken für ihr grosses Engagement und die stets tolle Zusammenarbeit. Ebenso bedanken wir uns bei all den stillen Helfern im Hintergrund, welche uns das ganze Jahr über unterstützen und ihren Beitrag zu einem aktiven und interessanten Vereinsleben leisten.